Splice-station-sidebar-header
No-podcasts
Ad
 

Tagebuch eines Pfarrers: Episodes

ein interview,
hart nachgefragt,
der kindesmissbrauch und die evangelische kirche.
jetzt ist die luise schon wieder bischöfin (superintendentin),
und was sagt micheal bünker dazu?

der nicht nur bischof von ganz österreich sondern auch noch gscheit,

deshalb geht es um die frage, was ein geistlicher eigentlich tun soll,
warum jetzt auch schon frauen in der kirche was werden dürfen,
und ...
da ja jeder anstand verloren gegangen ist,
und immer mehr kinder mitbekommen, dass da etwas ganz “schlimmes” geschehen ist,

was können eltern tun, um ihren kindern die angst zu nehmen?

ein paar ratschläge, weil ich darum gebeten wurde.
weil nachgebohrt wird,
weil menschen unter generalverdacht geraten.

und sensationslust missbrauch sein kann.
herzlich willkommen ihr seelischen menschen!

herzlich willkommen sallfeldner, deutsche, die gästbüchern scheitern und und meine liebe schwaben!

herzlich willkommen im grossen strom des Volkes Gottes – und du sei willkommen, hans spiegl.
seid alle willkommen, die ihr ihr keine sündenböcke mehr braucht!
ein podcast nur für erwachsene!

was ist sexeller missbrauch?
was ist sadismus?
am praktischen beispiel der vorgänge im bigbrother haus staffel 10.
und was sagen frauen zu porno klaus?
und was erzählen sie über ihre erfahrungen mit männern?
und das alles am weltfrauentag!
über bigbrother predigen,
weil Jesus immer dort war wo menschen geschlagen, gedemütigt und gebrochen werden.
und weil es nicht geht,
dass wir uns in die kirchen zurückziehen!
weil liebevolle menschen anders riechen,
die liebe riechen,
die liebe, die einen anderen menschen umgibt …
big brother 10,
weil man mich darauf hingewiesen hat, dass meine praktischen beispiele praktischer werden soll,
also ganz praktisch: einem kranken menschen eine torte ins gesicht schlagen – praktisch genug?

davon was geschieht, wenn menschen “mit gutem gewissen rache üben”!
und dass es nicht ...
big brother 10,
weil man mich darauf hingewiesen hat, dass meine praktischen beispiele praktischer werden soll,
also ganz praktisch: einem kranken menschen eine torte ins gesicht schlagen – praktisch genug?

davon was geschieht, wenn menschen “mit gutem gewissen rache üben”!
und dass es nicht ...
“liebe zulassen” – klingt wunderbar gell?

nur was ist, wenn es gefälschte liebe ist?
als liebe verpackte gewalt?

was dann?
wann bricht eine gesellschaft zusammen?

und was hat die gemeinde damit zu tun?

und was hat herr westerwelle in der schule gelernt?
mich fasziniert immer wieder, dass gerade menschen, di tagtäglich mit den abgründen der seele zu tun haben fromm sind.

vielleicht aber auch gerade deshalb – wer weiß wie schnell es bergab gehen kann, der ist dankbar für alle bewahrung!
mich fasziniert immer wieder, dass gerade menschen, di tagtäglich mit den abgründen der seele zu tun haben fromm sind.

vielleicht aber auch gerade deshalb – wer weiß wie schnell es bergab gehen kann, der ist dankbar für alle bewahrung!

(tonspur zum nachfolgenden videocast)
und wenn ein mensch ganz viele schmerzen hat,
und dann die notwendigen medikamente bekommt,
und es können keine körperlichen schmerzen mehr da sein,
und sich noch immer in schmerzen windet,
und dann ist die frage:

wofür stehen die schmerzen?
man kann sich manches nicht aussuchen:
entweder ist mensch zur vergebung und versöhnung fähig – oder mensch scheiterst furchtbarst in diesem leben.

und irgendwie ist das leben vor dem tod schon auch wichtig!
man kann sich manches nicht aussuchen:
entweder ist mensch zur vergebung und versöhnung fähig – oder mensch scheiterst furchtbarst in diesem leben.

und irgendwie ist das leben vor dem tod schon auch wichtig!
und wenn es zuviel wird!?

einfach sagen: mir ist es zuviel? wäre das klügste – aber auch das schwerste.

aber es gibt einen notschalter in uns. bevor wir vor lauter überforderung aufschlagen, ziehen wir die reißleine, lassen uns erwischen – damit man “rauskommt”.
respekt – vor der professionalität, mit der diese angelegenheit abgehandelt wurde.
weil kirche professionell sein muss – dass schulden wir unseren mitgliedern!
Please wait...