Splice-station-sidebar-header
No-podcasts
Ad
 

Tagebuch eines Pfarrers: Episodes

tut das gut: wieder schule, gute junge leut’ :-)
übrigens: wir vergessen immer darauf, dass unsere ganze gesellschaft von der energie, dem engagement und der oft der hingabe der jungen lebt!

und dann noch ein paar gedanken, dass die ersten und wichtigsten pädagogen halt die eltern sind – und ...
weil nur die trauer hilft!

weil auch ein ganzes volk trauern muss!

weil unfassbare gräuel geschehen – weil sie möglich sind!
im moment ist mein täglich brot der besuch und die begleitung von demenzerkrankten und deren familien.

ein podcast der meine erfahrungen zusammenfasst:

1) demenz ist zu unterecsheiden von abstumpfung und erschöpfung!
2) eine alterdepression ist von einer depressiven verstimmung auf grund von verringerter ...
naja, da hab’ ich mich jetzt ein bisserl hinein gesteigert – bisserl peinlich!
aber manchmal ist das halt so – wichtig ist nur, dass man hilfe bekommt die realationen wieder richtig einschätzen zu können!
die grosse ausnahme in der entwicklung der religionen: selbstbewußtsein ist entwicklet, aber es gibt noch immer eine wiedergeburtsvorstellung!
wie geht’s das zusammen,
wie kann es erklärt werden?

und was hat siddhartha gautama daran aus zu setzen?

und außerdem: eigentlich sollten wir alle 20 ...
anscheinend teilen wir die erfahrungen mit entkernten wörtern, die ihre bedeutung verloren haben: lästig, verwirrend, ärgerlich und desorientierend.

aber wieso die inflation der pseudokommunikation?

vielleicht, weil keiner mehr zu seinen grenzen stehen darf?
vielleicht bin ich ein bisserl welt abgehoben, aber es gibt so eine eigenartige sache. wozu sagen menschen gerne “ich steh da voll dahinter”, “mir ist das ganz wichtig”, ... und meinen in wirklichkeit “lassen’s mich in ruh’ – mir ist das völlig egal!”.

eigenartig oder – wäre ...
oi, dieser podcast ist etwas länger geworden, aber offensichtilich beschäftigt mich das thema.

es geht um zunächst einmal um die notwendigkeit, dem partner, die eigene arbeitswelt zu zeigen – woher soll der/die sonst wissen was man so den ganzen tag lang tut?

dann um abgrenzung und symbiose ...
ja, es gilt Danke an die spender und kirchenbeitragzahler zu sagen :-)

danke an alle die menschen, die arbeiten geld verdienen, und einen teil der kirche zur verfügung stellen, damit wir was weiterbringen!

udn dann erzähle ich ihnen einfach noch, was die grösste gefahr ist in tiefe armut zu geraten: ...
stolz auf die leistungen des partners sein,
stolz darauf sein, was der partner ist!
sich auch einmal zurücknehmen, damit mein gegenüber seinen ureigensten lebensaufträgen folgen kann!

darf man das?
heute?
sich zurücknehmen – wo kommen wir denn da hin?

wie soll eine partnerschaft funktionieren, ...
weil das perfekte meist alles alles kaputt macht!

das gute und sinnvolle ist das passende,
das was harmonie mit allen anderen teilen steht!
worum geht’s eigentlich?
um den menschen und seine bedürfnisse,
oder daran, dass man nur “nichts falsch macht”?

klar, es ist nicht einfach, weil es immer anfechtungen gibt, die menschen richtgehend “ausfressen” können – wer aber in der “demut” vor dem mitmenschen bleibt, der wird gerettet.
weil tempel in wirklichkeit nur ein gefängnis für eien gottheit ist,
weil gottesdienst ganz schnell sinnlose beruhigung des zorns einer gottheit werden kann,
weil opfer für christen unnötig sind,

ein einblick in die zweite hauptstufe der entwicklung der religionen – auf dass wir wissen, was aberglaube ist!
von der notwendigkeit sündenböcke zu finden, wenn man selbst nicht zu seiner schuld stehen kann!
und sie brauchen sich wirklich nicht zu entschuldigen, wenn in ihrer beziehung die fetzen fliegen – auch wenn ihnen alle zuraten “es endlich zu lassen!”

das seelische ist nun einmal nicht besonders kuschlig, sondern sehr gern wild drauf!
weil sie es besser gewusst haben,
weil sie genau das richtige getan haben,
weil es der job des pfarrers ist etwas in die gemeinde hinein zu werfen, und zu vertrauen, dass das richtige geschieht,
und weil immer das richtige geschieht,
solange es völlig ehrbar gelebt wird!

und dieses wunderbare choas ...
irgendwie verlieren wir alle(?) den tritt, die richtung, das gefühl was richtig ist!

wir sollten wieder lernen den kopf zu neigen,
demut zu üben,
gegenüber den der unser leben regiert!
also sag ich auch was zu sarrazin – aber gaaaaanz langsam, damit die genetisch verdummten deutschen auch mitkommen!

und dann sagt herr gauck etwas – der genetisch noch nicht verdummt, daher sagt er etwas sehr kluges und richtiges – und ich schließe mich dem einfach an:

IHR SEID DAS VOLK!
... und es ist egal :-)

denn nichts was ich tue oder bin kann Gottes liebe zu mir zerbrechen oder auch nur ein bissserl trüben.

**************

römerbrief kapitel 8 verse 14-16

14 Alle, die sich von Gottes Geist leiten lassen, sind seine Söhne und Töchter. 15 Denn der Geist, den ihr empfangen ...
kein tod nur ein übergang – kennen sie diesen spruch? wundert es sie, dass das gar nicht christlich ist sondern aus der religion der steinzeit stammt?

und opfer müssen doch auch gebracht werden, z.b. wenn ein betrieb stirbt – und das ist wieder reiner totemismus.

die ersten beiden stufen der ...
Please wait...