Splice-station-sidebar-header
No-podcasts
Ad
 

Tagebuch eines Pfarrers: Episodes

vergeltet nicht böses mit bösem – leicht gesagt, aber nicht leicht getan, und doch der einzige weg – denn das ist der weg der liebe!

ja dieses furchtbar missbrauchte wort “liebe” hat wirklich eine christliche definition! diesen armen menschen, die sich in ihren kindlichen verletzungen aalen, ...
weil es immer menschen (unmenschen) gibt die das Heilige ganz fest in besitz nehmen wollen!

damals den tempel in jerusalem,
heute unseren geist und seele.

und Jesus hat etwas dagegen, da kann sogar er richtig wild werden!
weil wir menschen halt so sind, wie wir sind … und das für Jesus ok ist!
... dann legt das ab, was euch belastet!

zum palmsonntag
in die mitte?
an den rand?
weit nach hinten?

wohin mit dem kreuz – und wohin mit dem ganz normalen menschen?
arbeiten,
theater,
sport,
glaube,
sex,
erfolg,
katze streicheln,
...

das ist nur eine kleine auswahl, denn es liegt an uns zu definieren, was uns lust bereitet.

und ein zitat aus alter zeit: meine lust und freude ist Jesus zu lieben!
wenn mensch ganz viele getan hat, dann kann es ganz leicht geschehen, dass mensch glaubt, gar nichts getan zu haben – einfach weil man sich an die vielen unterschiedlichen dinge nicht erinnern kann.

und das tut nicht gut, denn gerade mit diesen vielen arbeiten sind wir mitarbeiter des Schöpfers :-)
... er/sie würde den Gottesdienst machen!

GOTTESdienst ist, wenn Gott den menschen dient.

pfarrerIn kann ihn nur vorbereiten, leiten, tun und machen, aber das entscheidende kommt immer aus dem gemisch der seelen. wenn sich die richtigen treffen, dann ist Gottesdienst viel mehr als nur … dann ist ...
immer wieder werden wir in unserem leben unter druck geraten!

immer wieder in enge, dunkle, angsterregende situationen kommen – wir christen aber dürfen wissen: durch die enge geht der weg ins weite, helle, strahlende – dorthin, wo unser echtes leben ist!
weil glaube zu christentum wird, wenn wir Gott anrufen uns zu richten – Gott sagt uns unser recht und macht uns richtig!
einen kalender für die karwoche – weil ich das brauche.

wie es mir geht,
wie es Jesus geht,

beisammen – im vergleich.

ich brauch das, sie vielleicht auch?
ein tag fortbildung zum thema sexualpädagogik, und das resümee:

jugendliche sind einfach die unsichersten lebewesen auf Gottes grosser welt – und es wäre sehr christlich ihnen zu sicherheit zu verhelfen, als sie zu verurteilen und verdächtigen!
oder besser gesagt: die kranken, die sich auf eine therapie einlassen – die gelernt haben, stolz auf ihre entwicklung zu sein!

weil um entwicklung geht es im leben, und noch mehr im glauben!
ein sehr menschliches Gottesbild: auch Gott kann einfach die schnauze voll haben!

genauso wie wir.
nur Gott kommt immer wieder zurück,
aber menschen nicht.
und oft sollen menschen auch nicht zurück kommen, denn dann ist es einfach ein falscher ort.
ich habe gerade gelernt, dass meine lieblingstinte das papier zerstören wird! also in 300 Jahren kann das niemand mehr lesen können … wer sollte es lesen wollen? wer wird irgendein interesse an meinen aufzeichnungen oder podcasts haben? niemand und das ist gut so ;-)

also was bleibt von hans ...
ein satirischer einstieg – und am schluss halt die wahrheit der Bibel: nur die erkenntnis des eigenen fehlers hilft, nur dann geht es gut weiter!

*************

Moskau (dpo) – Russlands Präsident Wladimir Putin hat als Reaktion auf die Krim-Krise die sofortige Bildung einer neuen Gipfel-Gruppe ...
weil es eine sehr einfach wahrheit gibt: man kann mit jemanden reden, der da ist – und deshalb laden wir niemanden aus!
zeit haben,
zeit sinnvoll nutzen … zb um sinnvollsten: einfach leben :-)

und das mit gebet zu tun hat!
der Titel sagt nun wirklich alles ;-)
was ist rache?
wie funktioniert rache?
und wie wird mensch sie los?
Please wait...