Splice-station-sidebar-header
No-podcasts
Ad
 

Kuckuck, liebe Hörer!: Episodes

Die Bekassine wird gern "Meckervogel" genannt. Sie hätte tatsächlich guten Grund sich zu beschweren, denn mit Mooren und Feuchtwiesen schwindet ihr Lebensraum zusehends. In vielen Gegenden ist unsere "Himmelsziege" bereits ausgestorben. NABU und LBV senden sie daher im Jahr 2013 als Botschafterin für ...
André Hallau leitet die Wildvogelstation in Berlin. 400 bis 600 Vögel pflegt er mit seinen Kollegen pro Jahr. Der Experte gibt Tipps, wie man verletzten Vögeln helfen kann und wie man herausfindet, ob ein Jungvogel von seinen Eltern verlassen wurde oder nicht.
Der Frühling macht große Lust auf Natur - glücklich kann sich schätzen, wer einen eigenen Garten hat. NABU-Experte Julian Heiermann gibt im Podcasts Tipps, wie Ihr Garten zum Naturgarten wird. Dann bietet das Gartenjahr nicht nur Sonnenschein und sattes Grün, sondern zugleich Vogelgezwitscher und ...
Der NABU setzt sich in Kirgistan für den Schutz der Schneeleoparden ein. Schätzungen zufolge leben nur noch etwa 250 der schwarz-gefleckten Großkatzen in den Bergen Kirgistans. Das größte Problem ist die Wilderei, der immer wieder Tiere zum Opfer fallen. Die Antiwilderer-Einheit des NABU, die Gruppa ...
Beim Blick in die Supermarktregale kann einem manchmal schwindelig werden. Jedes Produkt gibt es in verschiedenen Varianten zu kaufen, in Verpackungen unterschiedlicher Größe und aus unterschiedlichen Materialien. Wie ich ökologisch sinnvoll einkaufe und was ich nach dem Einkauf mit den Verpackungen ...
Um der Nahrungsknappheit im Winter zu entgehen, nutzen heimische Tiere wie der Igel und der Siebenschläfer den Winterschlaf als Überlebensstrategie. Winterschläfer machen es sich nicht selten in unseren Gärten bequem - so im Laubhaufen oder im Nistkasten. NABU-Experte Julian Heiermann verrät in ...
Wildschweine fühlen sich längst nicht mehr nur im Wald sondern auch in Großstädten wie Berlin sauwohl. Der Wildtierreferent Derk Ehlert erzählt im Podcast von der Schokoladenseite der Schwarzkittel und verrät, wie man sich am besten verhält, wenn man auf ein Wildschwein trifft.
Bei Begriffen wie Schlaumeier oder Schmusekatze würde einem sicher nicht gleich ein Vogel in den Sinn kommen. Schon gar nicht ein Rabenvogel. Doch passen diese Worte entegen allen Vorurteilen vortrefflich zur Dohle, die der NABU und sein bayrischer Partner LBV zum Vogel des Jahres 2012 gekürt haben. ...
Viele Millionen Vögel nutzen das Wattenmeer als Brut- und Rastplatz. Für Vogelfreunde ist die Nordseeküste daher ein Paradies. Aber wie sieht das Leben aus der Vogelperspektive aus? Der NABU-Meeresschutzexperte Kim Detloff berichtet von der dramatischen Situation der Seevögel. Er erklärt, warum ...
Plastik ist praktisch, vielseitig und bunt. Genau deswegen spielt der Kunststoff eine immer größere Rolle in unserem Leben. Einen Haken hat die Sache: Plastik ist schädlich. Für die Umwelt und unsere Gesundheit. Was ist die Konsequenz daraus? Ist Bio-Plastik eine Alternative? Genaueres weiss Benjamin ...
Acht frei lebende Wolfsrudel gibt es in der Lausitz. Immer wieder kommt es dort auch zu Übergriffen dieser Wölfe auf Schafe. Eine effektive und einfache Methode, seine Schafherde vor Angriffen zu schützen, hat Frank Neumann gefunden: er hält Herdenschutzhunde - die "besten Kumpels" der Schafe.
Für die Hector- und Maui-Delfine in Neuseeland ist es mehr als fünf vor zwölf. Das weiß niemand besser als die Artenschützerin Barbara Maas, die seit 10 Jahren bemüht ist, die letzten dieser kleinen Meeressäuger zu retten. Viele Tiere verenden in Fischernetzen und der Bestand verringert sich Jahr ...
Rolf Zietz hat eine berühmte Nachbarschaft. In dem Storchennest in seinem Garten brütete neun Jahre lang der Senderstorch Hobor. Jetzt leben die NABU-Webcamstörche Leylek und Bagdar dort. Rolf Zietz berichtet, wie "sein" Storch zum Senderstorch wurde, warum er Hobor hieß und warum er über dessen ...
Bienen spielen eine zentrale Rolle im Erhalt unseres Ökosystems. Seit Jahren aber stirbt weltweit ein Großteil der Bienenpopulationen. Über die Ursachen dafür kann man bis jetzt nur spekulieren - wahrscheinlich ist aber, dass es einen Zusammenhang gibt zwischen den vom Menschen verursachten Umweltveränderungen ...
Fünf Grad und Regen - das ist für Kröten, Frösche und Molche das ideale Wanderwetter. Kaum beginnt der Frühling, legen die kleinen Tiere große Strecken zurück, um zu ihren Laichgewässern zu gelangen. Wanderungen von mehreren Kilometern sind dabei keine Seltenheit, wie der Amphibienschützer Jens ...
Wenn im Krimi dunkle Gestalten über den Friedhof schleichen, ertönt oft der Ruf des Waldkauzes. Sein einsames "Huuuu-hu-huuu" empfinden manche Menschen als unheimlich. Dabei sind die 40 Zentimeter großen Nachtschwärmer ganz harmlos. Im Podcast berichtet der NABU-Stadtvogel-Experte Eric Neuling von ...
In den letzten 40 Jahren hat sich der globale Fleischverbrauch mehr als verdreifacht. Im Gegensatz zu den 1950er Jahren stellen für viele Menschen Fleisch und Wurst mittlerweile einen festen Bestandteil der täglichen Ernährung dar. Vielen ist dabei nicht bewusst, dass sie mit ihren Ernährungsgewohnheiten ...
Marcus Rudolf kümmert sich um das Naturschutzgebiet Griever Holz in Mecklenburg-Vorpommern. Dieses 200 Hektar große Gelände ist ein wahrer Schatz, so viele seltene Tiere und Pflanzen sind dort zu Hause. Ein besonders sensibler Bewohner ist der Schreiadler, um dessen Wohl sich Marcus Rudolf besonders ...
Melanie Jurthe setzt sich als die "Stimme der Kinder und Jugendlichen" in drei Gremien für die NAJU ein. Beiw ichtigen Entscheidungen mit entscheiden zu können und die Naturschutzarbeit aktiv mitzugestalten, ist ihr wichtig. Die 25jährige Studentin erzählt im Podcast, wie sie zur Naturschutzarbeit ...
Wir sitzen auf dem Hochsitz im ehemaligen Braunkohletagebau und haben perfekte Aussicht auf schlafende Kraniche. Es ist vor Sonnenaufgang und wir lauschen gespannt den Geschichten von Kranichschützer Klaus Uhl. Er hat geschickte Ideen im Umgang mit Kranichen. Um die Tiere nicht aufzuschrecken, kriecht ...
Please wait...